Wer

In diesem zweijährigen Projekt arbeiten Erwachsenenbildner/innen, Ökonomen/innen, Sozialwissenschaftler/innen und andere Vertreter/innen von NGOs, Universitäten und Unternehmen in sieben europäischen Ländern zusammen. Ziel ist es, verschiedene Kompetenzen zusammenzuführen und sozioökonomische Fragen in einem transnationalen Horizont zu reflektieren. Hier finden Sie kurze Beschreibungen unserer Organisationen.

Die Links auf die Social Media finden Sie in der englischsprachigen Version dieser Website.

weltgewandt. Institut für interkulturelle politische Bildung bietet Bildung zu politischen, sozialen und wirtschaftlichen Themen für alle an. weltgewandt konzentriert sich darauf, a) aktuelle Entwicklungen in Politik und Gesellschaft verständlich zu machen, b) das Bewusstsein dafür zu fördern, was Demokratie ist und welche Werte notwendig sind, um sie aufrechtzuerhalten, und c) Bürgerinnen und Bürger zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermutigen. Unter Berücksichtigung der bestehenden Pluralität moderner Gesellschaften stärkt weltgewandt e.V. auch d) den Dialog zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen, sozialer Kontexte, Generationen und Lebensstile.

AVITEUM ist ein Katalysator für Wandel und Wachstum. Durch ein umfassendes Portfolio an Beratungs-, Kompetenzausbau-, Projektentwicklungs-, Implementierungs- und Bildungsdienstleistungen schaffen wir effektive Lösungen, um zielgerichtet Organisationen wie auch Einzelpersonen dabei zu unterstützen, ihr Potenzial zu entfalten und gesellschaftliche Wirkung zu erzielen, um eine bessere Zukunft für alle zu schaffen. Unser fachlicher Schwerpunkt zielt darauf ab, Verbesserungen in folgenden Bereichen zu unterstützen: Bildung, Unternehmertum, Chancengleichheit, Arbeitsmarkt, soziale Dienste und Entwicklung von Kommunen.

Financial Justice Ireland (ehemals Debt and Development Coalition Ireland) ist eine globale Organisation für finanzielle Gerechtigkeit. Wir wollen eine faire und gerechte Gesellschaft für alle. Wir wollen ein Finanzsystem, das den Bedürfnissen aller Menschen und nicht nur einiger Menschen dient und das den Planeten nicht als selbstverständlich ansieht. Wir setzen uns mit kritischem Bewusstsein dafür ein, dass die Menschen die strukturellen Ursachen der globalen Ungleichheit und der Machtverhältnisse verstehen. Unser Ziel ist es, die Menschen in Irland zu befähigen, informierte Maßnahmen für mehr wirtschaftliche Gerechtigkeit weltweit zu ergreifen. Um die Ungleichheit zu bekämpfen und eine gerechtere Gesellschaft zu erreichen, ist es notwendig, die Machtstrukturen in unserer Gesellschaft und weltweit zu kritisieren und dabei eher die Ursachen von Ungleichheit als die Symptome in den Blick zu nehmen.

Wir sehen unsere Aufgabe im Transfer und der Entwicklung neuer Modelle und Projekte der sozialen, kulturellen, bildungspolitischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Aus einer lokalen Perspektive zielen wir darauf ab, das Wohlergehen der Bürgerinnen und Bürger durch konkrete und integrierte Antworten auf die Bedürfnisse von Menschen, Organisationen und Territorien zu erhöhen, indem wir die Erfahrungen und das Wissen der ihnen angeschlossenen Organisationen weitergeben. Die ITD-Aktivitäten basieren auf einem ständigen Dialog zwischen Exzellenzmodellen und erfolgreichen Handlungen sowie auf der Suche nach innovativen Lösungen für die Bedürfnisse von Kund:innen, insbesondere in Europa und Lateinamerika.

Peipsi CTC wurde 1994 gegründet, um nachhaltige Entwicklung in den estnisch-russischen Grenzgemeinden zu fördern. Seine aktuellen Projektschwerpunkte sind 1. globale und Umwelterziehung und 2. soziale Integration und kommunale Entwicklung. Der interdisziplinäre Ansatz des Peipsi CTC-Teams bei der Durchführung der Projekte beruht auf einer engen Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Organisationen, darunter kleine und mittelere Unternehmen (KMU), Schulen, NGOs und lokale Gemeinden von beiden Seiten der estnisch-russischen Grenze. Peipsi CTC verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen im Grenzgebiet. Das Zentrum organisiert Lehrerschulungen, Workshops für Kinder, Sommercamps, erstellt Bildungsmaterialien, veranstaltet Wettbewerbe, ruft Kampagnen aus usw. Peipsi CTC hat ebenso eine Lizenz zur Durchführung von Ausbildungsprogrammen, die vom Bildungsministerium ausgestellt wird.

Die WU (Wirtschaftsuniversität Wien) gehört mit knapp 23.000 Studierenden aus rund 110 Ländern zu den größten und modernsten Wirtschaftsuniversitäten Europas. Durch die Akkreditierung von EQUIS, AACSB und AMBA hält die WU die begehrte und seltene “triple accreditation”. Als forschungsintensive und sich ihrer gesellschaftlichen Verpflichtung bewusste öffentliche Universität bereitet die WU die Studierenden auf ihre verantwortungsvollen Aufgaben in Wirtschaft und Gesellschaft vor.

WSEI ist eine nichtstaatliche Hochschuleinrichtung, die 2001 gegründet wurde. WSEI bietet vollständige Universitätsstudiengänge in einer Reihe von akademischen Disziplinen mit über 6000 Studenten und ist eine national anerkannte Universität, die sich zudem für Partnerschaften mit Organisationen und Institutionen der EU zur Unterstützung von Bildung, Ausbildung und Forschung engagiert. Das WSEI bietet eine fundierte Bildungserfahrung durch eine Reihe von berufsbezogenen Kursen/Studiengängen, Graduierten- und Postgraduiertenkursen, die durch eine intensive Forschungs- und Wissenstransfertätigkeit unterstützt werden.